Matratzenreinigung

Sicher und effizient - Oeko Reinigungssystem AG

Ein aktuelles Problem!

Schon der Gedanke daran lässt Ekel und Juckreiz entstehen. Die Matratze, der schmutzigste Gegenstand mit dem wir hautnah ein Drittel unseres Lebens verbringen müssen.

Ein Biotop für Beischläfer

Hausstaubmilben, Bakterien, Viren etc. finden in der Matratze ideale Lebens- und Vermehrungsbedingungen, welche wir über die Haut und Atemwege aufnehmen. Ranzige Hautschuppen, Staub, Schweiss und anderes fördert dieses Problem. Vor diesen Mikropartikeln kann auch das dichteste Laken nicht schützen.

Milbenkot in Mund und Nase

Die massenhaft auftretenden Hausstaubmilben (bis zu zwei bis drei Millionen in einer Matratze), produzieren den guaninhaltigen Milbenkot.

Dieser Milbenkot vermischt sich mit Staub, wird bei jeder Bewegung aufgewirbelt, gelangt so in Mund, Nase, Augen und legt sich auf der Haut nieder.

Dies ist u.a. die Ursache der gefürchteten Hausstauballergie, Juckreiz, Schleimhautentzündung, Neurodermitis, Bronchitis usw.